Das Ambiente

Traditionsreiches Ambiente

 

So wie heute noch an den großen Renntagen kamen bereits im September 1898 über 30.000 Besucher zu den ersten Rennen auf die Galopprennbahn im Weidenpescher Park.
Das heutige Gasthaus wurde 1897 als Jockey-Waage erbaut und überlebte unbeschadet bis heute.

1987 wurden die Innenräume als „Tattersall“ zum Restaurant umgebaut und erweitert. Auf dem Gelände des ehemaligen Führrings entstand der idyllische Biergarten.
Im von tausenden von Lämpchen strahlenden Restaurant erinnern zahlreiche Fotos und Bilder an die alten Zeiten, in denen die Besucher mit der von Pferden gezogenen Straßenbahn bis in die Rennbahnstrasse fuhren oder wohlhabende Herrschaften begleitet von Dienern mit Posaunen und Hörnern mit Ihren Kutschen direkt auf der Rennbahn vorfuhren.
Solche akustischen Zeichen werden heute eher von anfahrenden Hochzeitsgesellschaften gesetzt, denn seine Magnetwirkung hat dieser Ort nicht zuletzt durch die gute Küche des Gasthauses und den schönen Biergarten als Ort für Begegnungen und Veranstaltungen nie verloren.
So wie „anno dazumal“ sind auch heute noch viele Hände vor und hinter den Kulissen bemüht Ihnen den Aufenthalt im Gasthaus Rennbahn so angenehm wie möglich zu gestalten.

Schauen Sie sich die Räumlichkeiten auch auf unserem 360° Panorama an.
Das Gasthaus Rennbahn ist auch für gehbehinderte Gäste und Rollstuhlfahrer bestens geeignet.